Welches Grill Zubehör benötigt man?

Heute möchten wir Ihnen das wichtigste Zubehör für einen Grill bzw. Grillutensilien vorstellen.

  1. Eine Abdeckhaube bzw. Schutzhülle gibt es für nahezu alle Grillmodelle und schützt Ihren Grill nicht nur vor Witterung, sondern auch vor Dreck bzw. Vogeldreck.
  2. Für einen Kohlegrill ist eine Anzündhilfe hilfreich. Verzichten Sie auf petrochemische Anzünder o.ä., sondern nutzen Sie lieber den Kamineffekt. Säulen- bzw. Trichtergrills nutzen diesen Kamineffekt bereits, für die anderen Kohlegrills sind so genannte Grill-Kaminanzünder verfügbar. Zünden Sie dazu einen Eierkarton unter dem Grill-Kaminanzünder und nach ca. 15-20min haben Sie perfekt angeglühte Kohle.
  3. Passendes Grillbesteck sollte sowohl beim Kohlegrill als auch beim Gasgrill als Zubehör nicht fehlen. Neben einer Grillbürste zur Reinigung ist die Grillzange sicher eines der wichtigsten Instrumente. Investieren Sie hierbei lieber in ein hochwertiges Produkt als in einen kompletten Grillkoffer. Ein solchere Grillkoffer ist zwar ein nettes Gimik, aber Sie werden feststellen, dass die Grillzange zu 90% zum Einsatz kommt. Für die maritimen Genüsse ist ein Fischbräter noch hilfreich.
  4. Kleine Alu-Grillschalen kann man mit etwas Wasser füllen und beim indirekten Grillen unter das Grillgut stellen. Mit dem herabtropfenden Fett und Saft lässt sich danach meist eine tolle Sauce zaubern. Diese Aluschalen kommen zudem auch zum Einsatz um auch mal einen Nachtisch auf dem Grill zubereiten zu können. Es müssen nicht immer die Aluschalen der Markenhersteller sein – bei Metro erhalten Sie Aluschalen für Lieferdienste, die Sie ebenfalls verwenden können.
  5. Marinieren Sie Ihr Fleisch lieber selbst. Wenn Sie das Grillgut mit der Marinade in einer kleinen Plastiktüte mit ZIP-Verschluss vermengen, wird die Marinade dabei optimal genutzt.
  6. Wenn Sie Grillspieße aus Metall verwenden, achten Sie darauf, dass diese ein „Halterung“ haben sollten (z.B. Spießklammer). Holzspieße sollten Sie vorher mehrere Stunden in Wasser einweichen. Um diese zukünftig schneller griffbereit zu haben kann man die durchgezogenen Holzspieße auch einfrieren.
  7. Wenn Sie größere Braten oder Fleischstücke auf dem Grill zubereiten, ist ein Kerntemperaturfühler hilfreich.
  8. Für Pizza, heißen Stein oder Steaks haben Markengrill meist eine individuell zusammenstellbare Grillfläche für die auch Steakplatten verfügbar sind. Sowohl für Pizza oder Flammkuchen empfehlen wir Ihnen einen Cordieritstein und keinen Schamott, da Cordierit keinen Saft oder auch Fett aufsaugt und sich somit auch als Teppan Yaki Grillstein verwenden lässt.

Bilder: OutStanding

Hinweis: Es handelt sich hier um einen werblichen Artikel für den Shop www.gardelino.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.