Napoleon Grill Erfahrungen: LE485 Aufbau

DSC02705 Heute gibt es wieder mal ein paar Kundenbilder zusammen mit einem Napoleon Grill Erfahrungsbericht insb. zur Montage:

„Ein Sommer ohne Grillen ist undenkbar. Bisher hatte ich einen Holzkohlegrill in Gebrauch. Der zieht ziemlich gut, so dass das Anzünden der Holzkohle kein Problem ist  aber bis es dann soweit ist, dass die Holzkohle glüht und die richtige Temperatur hat, das dauert. Da ich gerne öfters grillen möchte, auch spontan, habe ich mich für einen Gasgrill entschieden. Nach längerer Recherche habe ich mich für einen  Napoleon Gourmet Grill LE485RSIB entschieden mit Seitenbrenner. Nach kürzester Zeit wurde der Grill geliefert. Es kam ein ganz schön großes Paket an.


Als erstes habe ich die Aufbauanleitung durchgeblättert -16 Punkte mit Bildern und als Querverweis die Teilenummern der zu verwendenden Teile. Danach habe ich die einzelnen Teile ausgepackt. Spätestens hier wurde mir klar, dass zum Aufbau 2 Personen notwendig sind. Das steht aber auch so in der Beschreibung von Napoleon Grill. Der Unterbau ging leicht zusammenzuschrauben. Ich hab dafür nicht wie beschrieben den Ring-, Gabelschlüssel verwendet sondern eine Nuss, das ging viel besser. Die Schrauben scheinen amerikanisches Maß zu haben, da könnte es sinnvoll sein, dass Napoleon einen passenden Schraubenschlüssel zukünftig beilegt. Bei der Installation des Grillaufsatzes habe ich den Schlauch mit dem Druckregler ewig nicht gefunden, da er hinter den Schaltern versteckt war. Den Grillaufsatz auf dem Wagen anschrauben ist etwas schwierig. Dazu musste ich in den Wagen liegen und die Schrauben kopfüber in die Löcher balancieren.


Die restlichen Teile, Seitenablage, Seitenbrenner und die Schranktüren waren wieder ganz einfach zu montieren.  Nun fehlte nur noch Grill, Warmhalterost und Auffangschale, die nur eingelegt bzw. eingeschoben werden mussten. Nachdem ich die Gasflasche angeschlossen habe und den Hahn aufdrehte war ein Zischen zu hören und das Gas war zu riechen. Die Anleitung für die Leckageprüfung ist gut und funktioniert. Damit konnte ich leicht feststellen, wo das Leck war und die Schrauben nachziehen.
Der Aufbau hat bei mir ca 3 Stunden gedauert trotz der sehr guten Anleitung.
Danach wurde der Grill von mir in Betrieb genommen und ich bin restlos begeistert. Ich hab mit Würstchenspiessen angefangen und später noch Entrecote gegrillt und beides hat sehr lecker geschmeckt. Die Anschaffung des Napoleon Grills hat sich gelohnt.“

Als Spezialist für Gasgrills und Outdoor Cooking berät Sie Gardelino gerne zum passen Grill.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.