Leckeres Flammkuchen-Rezept

Heute stellen wir euch ein leckeres Rezept für einen Flammkuchen vor – perfekt für die kalte Jahreszeit!

Am besten lässt sich ein Flammkuchen in einem Holzbackofen, zum Beispiel aus dem Hause Alfa Pizza, backen.

Der Teig für den Flammkuchen sollte circa zwei Stunden vor dem Verzehr zubereitet werden. Vorgehen sollte man dabei wie folgt:

  • 250 Gram Mehl mit einer Prise Salz in eine Schüssel geben
  • 15 Gramm Hefe mit 1/4 TL Zucker in 140ml lauwarmer Milch auflösen und alles mit einem Handrührgerät zu einem geschmeidigen Hefeteig verarbeiten
  • den fertigen Teig mit einem feuchten sauberen Küchenhandtuch abdecken und 60 Minuten gehen lassen
  • 7 Stangen Lauchzwiebeln und 4 Tomaten fein würfeln
  • 120 Gramm Quark mit 120 Gramm dicker, saurer Sahne verrühren
  • ein EL gesiebtes Mehl und 4 EL Öl dazu geben und alles mit dem Schneebesen zu einer Creme glattrühren
  • den Teig nun nochmal kurz durchkneten, in zwei Portionen teilen, zu Kugeln formen und auf einem bemehlten Backbrett möglichst dünn ausrollen
  • Beide Teigfladen auf mit Margarine eingefettete Backbleche legen und mit den Fingern in Form bringen
  • mit der Creme dick und gleichmäßig bestreichen – dabei einen cm Rand lassen
  • mit Lauchzwiebeln und Tomaten belegen
  • Nun den Ofen auf höchster Stufe vorheizen und in den Ofen eine Metallschale mit Wasser stellen
  • Erst wenn das Wasser anfängt zu verdunsten, sollte der Flammkuchen eingeschoben werden
  • Circa 8-10 Minuten muss der Flammkuchen nun backen

Serviert wird der fertig zubereitete Flammkuchen traditionell auf einem Holzbrett.

Mit einem Holzbackofen lassen sich noch viele weitere köstliche Gerichte zubereiten. Eine tolle Auswahl an hochwertigen Öfen findet ihr auf www.gardelino.de!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.